Beispiel einer Registrierkarte der AAS-Datenbank des Rathgen-Forschungslabors | © Staatliche Museen zu Berlin, Rathgen-Forschungslabor; CC NC-BY-SA

AAS-Datenbank

Entwicklung einer interaktiven Datenbank der AAS-Metallanalysen des Rathgen-Forschungslabors

Im Rahmen eines Interflex-Vorlesungs-Moduls der FH-Potsdam unter der Leitung von Prof. Dessler (Informationswissenschaften) und Prof. Freitag (Restaurierung Metall) soll eine Gruppe von Informationswissenschaftlern und Restauratoren eine interaktive Metalldatenbank erstellen, die die Daten der Atomabsorptionsspektroskopie (AAS) des Rathgen-Forschungslabors enthält. Eine Suche der Daten nach verschiedenen Kategorien sowie eine Einstufung der Daten nach Belastbarkeit sollen ermöglicht werden.

Das Projekt soll mit weiteren Digitalisierungsinitiativen, vor allem mit dem Institut für Museumsforschung, abgestimmt werden.

Projektpartner: Fachhochschule Potsdam (FHP)
Finanzierung: Die FHP unterstützt das Projekt mit 4.000 bis 5.000 Euro
Laufzeit: Wintersemester 2011/2012, Abschluss Anfang 2013

Postanschrift:
Schloßstraße 1 a
14059 Berlin

Tel.: 030 / 266427100
Fax: 030 / 266427110
rf-info[at]smb.spk-berlin.de 

Direktorin: Dr. habil. Ina Reich