Nachrichten

Podiumsdiskussion im Museum für Islamische Kunst im Pergamonmuseum, 2016
© Nächte des Ramadan

Die Nächte des Ramadan im Museum für Islamische Kunst

30.05.2017

Zu sehen ist das Projekt „Multaka: Treffpunkt Museum – Geflüchtete als Guides in Berliner Museen“ des Museums für Islamische Kunst – Staatliche Museen zu Berlin.
© „Deutschland - Land der Ideen" / Foto: Deutsche Bank/Mario Andreya

Projekt Multaka als Bundessieger Kultur ausgezeichnet

15.11.2016

Ausstellungsbau „Pergamon. Das Panorama“: Visualisierung Eingangssituation am Kupfergraben
© spreeformat

Museumsinsel erhält temporären Ausstellungsbau „Pergamonmuseum. Das Panorama“

10.11.2016

Schreitender Löwe von der Prozessionsstraße, Babylon, Zeit König Nebukadnezars II., 604–562 v. Chr.
© Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum / Olaf M. Teßmer

Pergamonmuseum am 7.11.2016 geschlossen

01.11.2016

Deutschland – Land der Ideen, „Ausgezeichneter Ort 2016“
© Foto: Lorenz Widmaier

Die Gemeinschaft macht's: Mit dem Projekt „Multaka: Treffpunkt Museum“ ist das Museum für Islamische Kunst „Ausgezeichneter Ort“ im Land der Ideen

29.07.2016

Zu sehen ist: Pergamonaltar, Gesamtansicht
© Staatliche Museen zu Berlin, Antikensammlung / Foto: Johannes Laurentius

3D-Modell des Pergamonaltars

24.05.2016

Sonderpreis für Projekte zur kulturellen Teilhabe geflüchteter Menschen an die Initiative Multaka
© Museum für Islamische Kunst, Foto: Husam Muhammed

Kultur als Integrationsmotor: Multaka-Projekt ausgezeichnet

23.05.2016

Zu sehen ist: Multaka: Treffpunkt Museum - Geflüchtete als Guides in Berliner Museen.
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Islamische Kunst

Vermittlungsprojekt "Multaka" für neuen Sonderpreis der Regierung nominiert

11.04.2016

© Antje Canzler

Werkstattgespräche zur transkulturellen Bildung im Museum für Islamische Kunst

07.04.2016

Zu sehen ist: Gefäß (Aquamanile) in Vogelform Bronze, Iran / Irak, um 800
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Islamische Kunst / Jürgen Liepe

Ausstellungskooperation: Frühe Hauptstädte Islamischer Kultur. Das künstlerische Erbe des umaiyadischen Damaskus und des abbasidischen Bagdad (660–950)

06.02.2016

Zu sehen ist die Umayyadenmoschee von Aleppo im Jahr 2011 – heute ist das Minarett eingestürzt und alle Holzteile sind verbrannt.
© links: Lens Young Halabi, rechts: SyrHer / Issam Hajjar, 2011 (CC-BY-NC-ND)

Das „Syrian Heritage Archive Project“ zur Erstellung digitaler Kulturgüterregister wird auch 2016 fortgesetzt

05.02.2016

Zu sehen ist das Ischtartor im Pergamonmuseum.
© Staatliche Museen zu Berlin, Foto: Olaf Tessmer

800.000 Euro für die Babylon-Forschung des Vorderasiatischen Museums

12.01.2016

Zu sehen ist: Merlin Hipp mit seinem Team zum Gewinnerprojekt "Kunstwerk zum Leben erweckt" von WÜNSCH DIR WAS!
© Staatliche Museen zu Berlin, Anne Schuhmann

"Kunstwerk zum Leben erweckt"
Abschlusspräsentation des Gewinnerprojektes von WÜNSCH DIR WAS!

30.11.2015

Zu sehen ist: Museum für Islamische Kunst kooperiert mit Institut für Islamische Theologie in Osnabrück.
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Islamische Kunst

Museum für Islamische Kunst kooperiert mit Institut für Islamische Theologie in Osnabrück

10.11.2015

Zu sehen sind: Sultan bin Mohamed al-Qassimi und Direktor Stefan Weber im Museum für Islamische Kunst
© SPK/photothek.net/Thomas Koehler

Museum für Islamische Kunst empfängt Herrscher von Sharjah

19.10.2015

Das Foto zeigt eine Luftaufnahme einer geplünderten Grabungsstätte in Umma Tell Jokha im Irak (2003). Die linearen Strukturen sind Ergebnis von Ausgrabungen der irakischen Antikenverwaltung, die Löcher und Gruben sind Folge von Raubgrabungen.
© Comando Carabinieri Tutela Patrimonio Culturale

Nationales Forschungsprojekt ILLICID will illegalen Handel mit Kulturgut in Deutschland untersuchen

04.03.2015

Michael Eissenhauer, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin, verleiht den Realitätspreis an Merlin Hipp.
© Staatliche Museen zu Berlin / Anne Schuhmann

Die Gewinner des Ideenwettbewerbs WÜNSCH DIR WAS! stehen fest

01.03.2015

Zu sehen ist ein Foto: Vor dem Ischtar-Tor trug sich der Bundespräsident der Republik Österreich Dr. Heinz Fischer in das Goldene Buch der SPK ein: "Ein sehr erfreuliches Wiedersehen mit diesem großartigen Museum. Danke! Heinz Fischer".
© © Thomas Trutschel/photothek.net

Österreichs Staatsoberhaupt besucht die Museumsinsel

12.02.2015

Zu sehen sind: Enver Yücel, Gründer und Präsident der Bahcesehir Universität, Istanbul, Metin Kiratli, 1. Generalsekretär des Ministerpräsidenten Recep Erdogan, Heike Kropff, Abteilungsleiterin Bildung / Kommunikation - Staatliche Museen zu Berlin, Stefan Weber, Direktor des Museums für Islamische Kunst - Staatliche Museen zu Berlin (v.l.n.r.).
© Staatliche Museen zu Berlin / Anne Schäfer-Junker

Bildungsprogramm Kulturgeschichten - Bundesweites Bildungsprogramm zur Förderung kultureller Bildung zum Thema islamische Kunst

02.02.2015

Zu sehen ist das Foto von WÜNSCH DIR WAS! Ideenwettbewerb für Jugendliche im Museum für Islamische Kunst.
© WÜNSCH DIR WAS! Ideenwettbewerb für Jugendliche im Museum für Islamische Kunst

WÜNSCH DIR WAS! Ideenwettbewerb für Jugendliche im Museum für Islamische Kunst

25.11.2014

Zu sehen ist ein Foto des Pergamon-Altarsaales.
© Staatliche Museen zu Berlin / Achim Kleuker

Erweiterte Öffnungszeiten für das Pergamonmuseum: Vom 5.-27. September 2014 an Freitagen und Samstagen bis 20 Uhr geöffnet

09.09.2014

Das Foto zeigt Besucher vor und auf den Treppen des Pergamonaltars im Pergamonmuseum.
© Staatliche Museen zu Berlin / Achim Kleuker

Pergamonmuseum und Museum Berggruen bleiben weiterhin für Besucher geöffnet.

18.04.2014

Das Foto zeigt Prof. Dr. Beate Salje, die seit 1998 amtierende Direktorin des Vorderasiatischen Museums. Sie verabschiedete sich Ende Februar 2014 in den Ruhestand.
© Staatliche Museen zu Berlin / Olaf Teßmer

Beate Salje geht in den Ruhestand

28.02.2014

Das Foto zeigt Besucher vor und auf den Treppen des Pergamonaltars im Pergamonmuseum.
© Staatliche Museen zu Berlin / Achim Kleuker

Pergamonaltar voraussichtlich ab Ende September 2014 bis 2019 nicht zu besichtigen

22.02.2014

© Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum / Olaf M. Teßmer

250.000ste Besucher in der Ausstellung "URUK - 5000 Jahre Megacity" begrüßt

30.07.2013