Die Museumsinsel Berlin im Herzen der Stadt ist der Publikumsmagnet für zahlreiche Gäste aus der ganzen Welt. Hier liegt die Wiege der heutigen Staatlichen Museen zu Berlin, die in dem unvergleichlichen Bauensemble ihre herausragenden Sammlungen zur jahrtausendealten Geschichte der Kunst und Kultur Europas sowie der Mittelmeerregion zeigen. 1999 erklärte die UNESCO die Museumsinsel Berlin als "einzigartiges Ensemble von Museumsbauten, das die Entwicklung modernen Museums-Designs über mehr als ein Jahrhundert illustriert", zum Welterbe.

Der Baubeginn der Museumsinsel Berlin steht in engem Zusammenhang mit den aufklärerischen und humanistischen Idealen des frühen 19. Jahrhunderts. Große Architekten wie Karl Friedrich Schinkel und Friedrich August Stüler waren maßgeblich an der architektonischen Gestaltung der Spreeinsel, die zugleich den historischen Ausgangspunkt und die Stadtmitte Berlins darstellt, beteiligt. Bis heute verleihen ihre Meisterwerke klassizistischer Architektur der Museumsinsel Berlin ihr unverwechselbares Antlitz. Mit der Eröffnung des heutigen Alten Museums im Jahre 1830 begann sich die Museumsinsel Berlin unter Friedrich Wilhelm IV. zur "Freistätte für Kunst und Wissenschaft" zu entwickeln. Es folgten der Bau des Neuen Museums (1843–1855), der (Alten) Nationalgalerie (1867–1876), des Bode-Museums (1897–1904 als Kaiser Friedrich-Museum) und des Pergamonmuseums (1910–1930).

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren die Sammlungen des preußischen Staates größtenteils verstreut oder zerstört, die Gebäude selbst schwer beschädigt. Die mit der Wiedervereinigung Deutschlands verbundene Zusammenführung der Sammlungen aus Ost- und West-Berlin sowie die Sanierung der Museumsbauten nach modernen, besucherorientierten Standards stehen heute im Zentrum des "Masterplans Museumsinsel", der die Grundlage für die Neukonzeption der Museumsinsel Berlin bildet.

Wenn Sie mehr über die Museumsgebäude und Sammlungen auf der Museumsinsel erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.

Informationen entnehmen Sie bitte den Hinweisen auf den folgenden Seiten:

Alte Nationalgalerie
Altes Museum
Bode-Museum
Neues Museum
Pergamonmuseum

U-Bahn U6 (Friedrichstraße)
S-Bahn S1, S2, S25 (Friedrichstraße); S5, S7, S75 (Hackescher Markt)
Tram M1, 12 (Am Kupfergraben); M4, M5, M6 (Hackescher Markt)
Bus TXL (Staatsoper); 100, 200 (Lustgarten); 147 (Friedrichstraße)

Tel.: 030 / 266424242 (Mo - Fr 9 - 16 Uhr)
Fax: 030 / 266422290
service[at]smb.musem 

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung
Postanschrift:
Geschwister-Scholl-Straße 6
10117 Berlin

Tel.: 030 / 266 42 5001
Fax: 030 / 266 42 5002
aemp[at]smb.spk-berlin.de

Direktorin: Prof. Dr. Friederike Seyfried

Antikensammlung
Postanschrift:
Geschwister-Scholl-Straße 6
10117 Berlin

Tel.: 030 / 266 42 5101
Fax: 030 / 266 42 5102
ant[at]smb.spk-berlin.de

Direktor: Prof. Dr. Andreas Scholl
Kommissar. Stellvertretender Direktor: Dr. Martin Maischberger

Münzkabinett
Postanschrift:
Geschwister-Scholl-Straße 6
10117 Berlin

Tel.: 030 / 266 42 54 01
Fax: 030 / 266 42 5402
mk[at]smb.spk-berlin.de

Direktor: Prof. Dr. Bernd Kluge
Stellvertretender Direktor: Prof. Dr. Bernhard Weisser

Museum für Islamische Kunst
Postanschrift:
Geschwister-Scholl-Straße 6
10117 Berlin

Tel.: 030 / 266 42 5201
Fax: 030 / 266 42 5202
isl[at]smb.spk-berlin.de

Direktor: Dr. Stefan Weber

Museum für Vor- und Frühgeschichte

Postanschrift:
Geschwister-Scholl-Straße 6
10117 Berlin

Tel.: 030 / 266 42 5301
Fax: 030 / 266 42 5303
mvf@smb.spk-berlin.de

Direktor: Prof. Dr. Matthias Wemhoff
Stellvertretende Direktorin: Dr. Alix Hänsel

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst
Postanschrift:
Geschwister-Scholl-Straße 6
10117 Berlin

Tel.: 030 / 266 42 5501
Fax: 030 / 266 42 5502
sbm[at]smb.spk-berlin.de  

Direktor: Prof. Dr. Bernd Lindemann
Leiter: Dr. Julien Chapuis

Vorderasiatisches Museum
Postanschrift:
Geschwister-Scholl-Straße 6
10117 Berlin

Tel.: 030 / 266 42 5601
Fax: 030 / 266 42 5602
sbm[at]smb.spk-berlin.de

Direktor: Prof. Dr. Markus Hilgert
Stellvertretender Direktor: Dr. Ralf-B. Wartke

Informationen entnehmen Sie bitte den Hinweisen auf den folgenden Seiten:

Alte Nationalgalerie
Altes Museum
Bode-Museum
Neues Museum
Pergamonmuseum