Bildung und Vermittlung

Was trägt man in Europa zu besonderen Festtagen? Warum kann eine venezianische Gondel für kulturelle Gemeinsamkeiten Europas stehen? Wie wandelten sich Kommunikation und Austausch in Europa über die Jahrhunderte? Besucher können auf Entdeckungsreisen in die europäische Kulturgeschichte gehen, den Spuren von Migration und Integration in Vergangenheit und Gegenwart folgen und europäische Geschichte im Spannungsfeld zwischen kultureller Identität und Globalisierung erleben.

Medienstationen vermitteln Hintergrundinformationen für Ausstellungserkundungen. Führungen, Workshops und andere Veranstaltungen stellen europäische Traditionen vor oder erlauben es, Feste, Bräuche und Kulturtechniken selbst zu erleben.

Das Museum bietet regelmäßig Künstler-Workshops für Erwachsene an – von der Herstellung besonderen Papiers bis zu historischen Klosterarbeiten mit Perlen und Draht. Textilkünstlerinnen stellen einmal im Jahr auf einem Textiltag ihre Kreationen vor und vermitteln Handarbeitstechniken.
Erinnerungs-, Freundschaftsschmuck oder eine Flagge für eine ganze Gruppe entwerfen -  Kinder entdecken in Workshops, dass Schmuckobjekte Symbolcharakter haben. Familien können den mechanischen Weihnachtsberg aus dem Erzgebirge mit über 300 z.T. beweglichen Figuren erkunden oder entdecken, womit man in Europa früher spielte.

Einmal im Jahr stellen Kulturtage eine Stadt, eine Region oder ein Land in Europa mit einer Ausstellung und Veranstaltungen vor.

Ein Highlight im Frühjahr ist der Oster- und Kunsthandwerksmarkt. Künstler und Kunsthandwerker aus europäischen Ländern präsentieren und verkaufen ihre Kreationen, stellen Gestaltungstechniken vor und bieten Workshops an. In der Vorweihnachtszeit ist ein Wochenende des Marktes der Kontinente mit Konzerten, Führungen und Workshops dem Kontinent Europa und seinen Kulturkontakten in die ganze Welt gewidmet.

Jedes Jahr am 21. Juni präsentiert das Museum zur Fête de la Musique verschiedene Musikgenres aus ganz Europa zum Zuhören und Mittanzen.


Angebote für

Kein Bild vorhanden

Der gefühlte Krieg

So 27.07.2014 15:00 Uhr
Museum Europäischer Kulturen

Supra - Feiern auf Georgisch

Do 31.07.2014 18:00 Uhr
Museum Europäischer Kulturen

Abchasischer Kulturabend

Sa 02.08.2014 18:00 Uhr
Museum Europäischer Kulturen

Weinkultur

Do 07.08.2014 18:00 Uhr
Museum Europäischer Kulturen

Alle Angebote

Besuchereingang

Lansstraße 8 / Arnimallee 25
14195 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet

Verkehrsverbindungen

U-Bahn U3 (Dahlem-Dorf)
Bus M11, X83 (U Dahlem-Dorf); 101 (Limonenstraße); 110 (Domäne Dahlem)

Mo geschlossen
Di 10:00 - 17:00 Uhr
Mi 10:00 - 17:00 Uhr
Do 10:00 - 17:00 Uhr
Fr 10:00 - 17:00 Uhr
Sa 11:00 - 18:00 Uhr
So 11:00 - 18:00 Uhr

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen
BerlinBiennale im Ethnologischen Museum, Museum für Asiatische Kunst, Museum Europäischer Kulturen:
Während der BerlinBiennale (29.05.2014 - 03.08.2014) gelten folgende Öffnungszeiten: Do 29.5.2014 ab 10 Uhr geöffnet.

Di - Fr 10 - 18 Uhr
Sa, So, Feiertage 11 - 18 Uhr

JuniorMuseum
Betreute Gruppen
Zugang Arnimallee
Di-Fr 9 Uhr bis 17 Uhr,
Sa+So 11 Uhr - 18 Uhr

Kassenschluss jeweils 30 Minuten vor Schließung des Museums.

 

Bereichskarte Dahlem
8,00 EUR, ermäßigt 4,00
Onlineshop: 7,00 EUR, ermäßigt 3,50
Ticket kaufen

Jahreskarte Staatliche Museen zu Berlin
Ab 25,- EUR
Weitere Informationen

Tel.: 030 / 266424242 (Mo - Fr 9 - 16 Uhr)
Fax: 030 / 266422290
service@smb.museum

Postanschrift:
Im Winkel 8
14195 Berlin

Tel.: 030 / 266426801/-02
Fax: 030 / 266426804
mek[at]smb.spk-berlin.de

Direktorin: Prof. Dr. Elisabeth Tietmeyer
Stellvertreterin: Drs. Léontine Meijer-van Mensch

Café und Restaurant eßkultur in den Museen Dahlem
Frau Claus
Tel.: 030 / 8301433
Website

Buchhandlung Walther König
Frau Heilmann
Tel.: 030 / 83203581