Tagung „Alles was glänzt…“ am 14. und 15. September 2017 im Kunstgewerbemuseum

01.09.2017
Kunstgewerbemuseum

Visuelle Repräsentation von Kleidung in der Frühmoderne und die Grenzen ihrer Verlässlichkeit

Für das Studium der frühneuzeitlichen Kleidung ist die Einbeziehung von Bekleidungsdarstellungen in der Kunst unabdingbar. Ziel dieser Konferenz ist, eine Diskussion darüber zu führen, bis zu welchem Grad diese visuellen Quellen verlässliche Zeugen sein können. Es soll auch erörtert werden, inwieweit diese in der Lage sind, genaue Darstellungen zu bieten, aber auch das Verständnis von Modewechseln und modischen Innovationen zu fördern, insbesondere im Hinblick auf den jeweiligen Kontext, in dem sie entstanden sind.

Anmeldung

Die Plätze im Kunstgewerbemuseum am 14. und 15. September 2017 sind limitiert. Bitte registrieren Sie sich bis zum 8. September 2017 unter www.eventbrite.co.uk.

Weitere Informationen

Programm 'All That Glitters' (PDF, 283 KB) (Englisch)

Die Tagung findet in englischer Sprache statt.

Der Eintritt ist frei.