Der Bibelwissenschaftler Prof. Dr. Markus Witte blickt aus einer theologischen Perspektive auf Werke von Joseph Beuys und Anselm Kiefer, in denen die Künstler christliche und kabbalistische Rituale und Motive zitieren.

Er untersucht und hinterfragt Details und Aspekte hinsichtlich ihrer religiösen Konnotation und ihrer Verwendung in Werken der Freien Kunst.

Prof. Dr. Markus Witte hat einen Lehrstuhl für Exegese und Literaturgeschichte des Alten Testaments an der Theologischen Fakultät an der Humboldt-Universität zu Berlin inne. Seine Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind Literaturgeschichte, Theologie und Anthropologie des Alten Testaments, Geschichte der Erforschung des Alten Testaments und Hebraistik.

 

 

Perspektivwechsel mit Prof. Dr. Markus Witte

Dialogische Führung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Do 16.11.2017 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Ort: Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Treffpunkt: Information
Kosten: 0 EUR zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Die Sammlungen. The Collections. Les Collections
Sammlung: Nationalgalerie
Veranstaltungsreihe: Perspektivwechsel

Im Kalender eintragen