Wechselblicke
Zwischen China und Europa 1669-1907

29.09.2017 bis 07.01.2018
Kunstbibliothek

Die Ausstellung veranschaulicht die Wechselseitigkeit des kulturellen Austauschs zwischen China und Europa, der nicht nur die Chinoiserie, sondern auch die „Europerie“ hervorbrachte – Architekturen und Artefakte also, die nicht das China-Verständnis der Europäer, sondern das Europa-Verständnis der Chinesen spiegeln.

Gezeigt werden circa fünfundneunzig Exponate. Bei diesen handelt es sich um Flachware – vor allem Stiche und Fotografien, aber auch zwei Gemälde – und um dreidimensionale Objekte – vor allem Porzellan, aber auch die Tür eines chinoisen Kabinetts. Die Exponate sind sowohl chinesischer als auch europäischer Herkunft und mögen auf den ersten Blick disparat erscheinen. Bei genauerer Betrachtung wird jedoch schnell deutlich, in welch enger Verbindung sie zueinander stehen.

Ausgewählt wurden zudem fast ausschließlich Objekte, die sowohl chinesische als auch europäische Facetten aufweisen. Sich hieraus ergebende Irritationsmomente sind wesentlicher Bestandteil des kuratorischen Konzepts und sollen zu genauerer Betrachtung und Differenzierung auffordern. In den Fokus gerückt wird so zum einen, dass sich die wechselseitigen Übernahmen oder Austauschprozesse nicht auf Motive beschränkten, sondern auch Werkstoffe – Porzellan, Schmelzfarben der famille rose –, Techniken – Kupferstechen, Porzellanherstellung – und Darstellungsmodi – Perspektive, Schraffuren – mit einschlossen. Und in den Fokus gerückt werden so zum anderen die vielen Motivationslagen, die von ökonomischem Profitstreben bis zur Formulierung utopischer Ideen reichten.

In Kooperation mit dem Kunsthistorischen Institut in Florenz – Max-Planck-Institut.

Auch interessant

Anonymer Maler, Porträt des Yang Maolin, um 1600, Hängerolle (Detail)
© Royal Ontario Museum, Toronto

Sonderausstellungen der Staatlichen Museen zu Berlin zum deutsch-chinesischen Kulturprogramm 2017

Besuchereingang

Matthäikirchplatz
10785 Berlin

vollständig rollstuhlgeeignet

U-Bahn U2 (Potsdamer Platz)
S-Bahn S1, S2, S25 (Potsdamer Platz)
Bus M29 (Potsdamer Brücke); M41 (Potsdamer Platz Bhf / Voßstraße); M48, M85 (Kulturforum); 200 (Philharmonie)

So 11:00 - 18:00
Mo geschlossen
Di 10:00 - 18:00
Mi 10:00 - 18:00
Do 10:00 - 20:00
Fr 10:00 - 18:00
Sa 11:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback