Reiner Leist: Window

08.09.2006 bis 14.01.2007

Museum für Fotografie

Seit mehr als zehn Jahren fotografiert Reiner Leist mit einer Plattenkamera des 19. Jahrhunderts aus dem Fenster eines New Yorker Geschäftshauses an der 8. Avenue das Leben der Metropole. Er fotografierte an jedem Tag, an dem er in New York war, wann immer er Zeit fand, bei jeder Tageszeit, Witterung und jedem Sonnenstand. Dabei entstanden etwa 2.200 Aufnahmen, die den Alltag und Wandel Manhattans genauso vorführen wie auch die große, welthistorische Zäsur, die Zerstörung des World Trade Centers. Der immer neue Blick durch das Fenster auf die Stadt verleiht den Aufnahmen eine reiche Vielfalt, die zu immer neuen Gegenüberstellungen geradezu herausfordert.

Für seine Ausstellung im Kaisersaal des Museums für Fotografie hat Leist eine große Installation mit Leuchtkästen entwickelt, die in einem gewaltigen Panorama sämtliche Fotografien präsentiert. Gleichzeitig erlaubt die Anordnung der Kästen, den Ablauf eines Jahres ebenso zu studieren wie die immer gleichen Tage innerhalb der Jahre 1995 bis 2005.