Inventioneering Architecture

11.05.2006 bis 30.06.2006

Kunstbibliothek

Geöffnet zur "Langen Nacht der Wissenschaften"

13. Mai 2006, 17 - 1 Uhr

Eine Ausstellung der Kunstbibliothek in Zusammenarbeit mit den Architekturschulen der Eidgenössisch Technischen Hochschule in Zürich (ETH), der Ecole polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL), dem Institut de l'architecture de l'Université de Genève und der academia di archittetura della Università della Svizzera italiana (USI) in Mendrisio. Die Übernahme der Ausstellung wurde durch die Schweizerische Botschaft in Deutschland ermöglicht.

Die Ausstellung in der Eingangshalle des Kulturforums illustriert, wie in Schweizer Hochschulen und Universitäten Architektur unterrichtet wird. Die 40 Meter lange und vier Meter breite Präsentation wird bestimmt durch eine begehbare Plattform aus grün-gelben Wellen. Auf diesen scheinen die zahlreichen Gebäudemodelle zu schweben. Die Wellen repräsentieren einen imaginären topographischen Schnitt durch die Schweiz, von Zürich nach Mendrisio, Lausanne und Genf. Die Plattform stellt so einerseits die Grundlage für die Exponate der einzelnen Schulen dar und präsentiert andererseits ein Abbild der "Ausbildungslandschaft Schweiz". Die Besucher können zwischen den Exponaten umherlaufen und jeweils in den seitlichen Querschnitten Informationen zu den einzelnen Schulen finden. Die Ausstellung nimmt an der "Langen Nacht der Wissenschaften" am 13. Mai 2006 teil.