Umfrage Staatliche Museen zu Berlin

Tagung: Spektrum Restaurierung – Entwicklungen und Perspektiven

19.04.2017
Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin

Tagung des Arbeitskreises Konservierung/Restaurierung im Deutschen Museumsbund im Rahmen der Jahrestagung am 10. Mai 2017

Der Deutsche Museumsbund feiert mit der Jahrestagung 2017 seinen 100. Geburtstag und widmet sich aktuellen Herausforderungen für das Museum im 21. Jahrhundert. Der Arbeitskreis Konservierung/Restaurierung lädt aus diesem Anlass zu einer Tagung, die unter dem Thema „Spektrum Restaurierung – Entwicklungen und Perspektiven“ die Arbeit der Restauratoren für die Museen in den Blick nehmen möchte – sowohl rückblickend auf Entwicklungen in den letzten 100 Jahren, wie auch vorausblickend auf Herausforderungen, die sich durch die Vielfalt der Objektgattungen und durch die sich wandelnden Bedingungen musealer Arbeit stellen.

Thematisiert wird das breit gefächerte Aufgabenspektrum der Restauratoren im Museum von heute. Das Programm ist in drei Themenblöcke gegliedert: Nach einer Rückblende im ersten Themenblock auf zwei Protagonisten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und auf die Entwicklung der Ausbildung wendet sich der Mittelblock der Gegenwart zu. Hier werden exemplarisch aktuelle, herausragende Restaurierungsprojekte und ihr Potential für Forschung und Vermittlung beleuchtet. Im dritten Themenblock wird beispiel-haft vorgestellt, welche neuen Aufgaben und Herausfor- derungen im Bereich der Präventiven Konservierung und der Bewahrung von zeitgenössischem Kulturgut hinzugekommen sind.

Fest steht: Der Restaurator im Museum von heute restauriert längst nicht nur. Doch wie haben sich die Aufgaben verändert, welche Querschnittsaufgaben übernimmt der Restaurator? Vor welche Herausforderungen ist er im Museum aktuell und in der Zukunft gestellt? Diese und zahlreiche weitere Fragen sollen zum Ausklang der Tagung mit dem Publikum diskutiert werden. Wir wünschen uns hierfür einen möglichst interdisziplinären Teilnehmerkreis aus allen Bereichen des Museums wie auch von für die Museen selbständig tätigen Restauratoren.

Programm

  • 8:00 bis 9:00 Uhr Tagungsbüro / Anmeldung
  • 9:00 bis 9:15 Uhr Grußwort von Dr. Gabriele Knapstein, Leiterin des Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, und Dr. Andrea Funck, Sprecherin des Arbeitskreises Konservierung/Restaurierung im DMB

Themenblock 1: Entwicklung und Profilierung

Moderation: Dr. Babette Hartwieg

  • 9:15 bis 10:00 Uhr Prof. Dr. Andreas Burmester, Doerner Institut München: Max Doerner: Maler, Kopist, Restaurator, Kunsttechnologe, Konservierungs-wissenschaftler?
  • 10:00 bis 10:20 Uhr Monika Kammer, Hochschule für Bildende Künste Dresden: Forty pictures in a day – Kurt Wehltes Gemälde-Röntgenaufnahmen am Kaiser-Friedrich-Museum Berlin
  • 10:20 bis 10:40 Uhr Prof. Ursula Haller, Prof. Ivo Mohrmann, Hochschule für Bildende Künste Dresden: Die wissenschaftliche Restauratorenausbildung – Wunschkind der Museen
  • 10:40 bis 11:00 Uhr Diskussion zum Themenblock 1
  • 11:00 bis 11:30 Uhr Kaffeepause

Themenblock 2: Aktuelle Aufgaben und Herausforderungen

Moderation: Alexandra Czarnecki

  • 11:30 bis 12:00 Uhr Hélène Dubois, KIK/IRPA Brüssel, Dr. Babette Hartwieg, Gemäldegalerie Berlin: Restaurierung und Forschung – eine untrennbare Einheit. Genter Altar, Goldene Tafel und andere Projekte
  • 12:00 bis 12:20 Uhr Kristina Mösl, Alte Nationalgalerie Berlin: Caspar David Friedrichs ‚Mönch am Meer‘ und ‚Abtei im Eichwald‘: wissenschaftliche Restaurierung im musealen Kontext
  • 12:20 bis 12:40 Uhr Dr. Andrea Funck, Landesmuseum Württemberg Stuttgart: Verstehen sie uns? Restaurierung als Vermittlungsthema in Museen
  • 12:40 bis 13:00 Uhr Diskussion zum Themenblock 2
  • 13:00 bis 14:00 Uhr Mittagspause

Themenblock 3: Erweiterung des Spektrums und Perspektiven

Moderation: Dr. Carolin Bohlmann

  • 14:00 bis 14:20 Uhr Marcus Herdin, Bayerisches Nationalmuseum München: Präventive Konservierung – interdisziplinär, smart, nachhaltig
  • 14:20 bis 14:40 Uhr Andreas Weißer, Doerner Institut München: Am Ende bleibt nur Rauschen. Neue Medien – Schadensphänomene und Erhaltungsstrategien
  • 14:40 bis 15:00 Uhr Tim Bechthold, Neue Sammlung München: FUTURE TALKS_Behind the scences Wenn die Moderne altert...
  • 15:00 bis 15:20 Uhr Diskussion zum Themenblock 3
  • 15:20 bis 15:45 Uhr Abschlussdiskussion: Aktuelle Herausforderungen für die Museumsrestauratoren und Perspektiven für die Zukunft, Moderation: Dr. Carolin Bohlmann, Berlin und Ute Hack, München
  • 15:45 bis 16:15 Uhr Kaffeepause
  • 16:15 bis 17:45 Uhr Treffen des Arbeitskreises Konservierung/Restaurierung