Vom Stern zu Bethlehem bis hin zur Temperaturangabe der Hölle

Führung | Kunstdialog

Erwachsene

Termin: Sa 27.12.2014 11:30 Uhr - 13:30 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 10 EUR
Anmeldung: nicht erforderlich

Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie

Die Kunst und die Naturwissenschaften sind eng mit einander verbunden. Das Künstlergenie der Renaissance und des Barock arrangierte nicht nur die Bildkomposition, er war zugleich allumfassend gebildet und weitreichend informiert. Mathematik, Physik und Astronomie sind die naturwissenschaftlichen Hilfswissenschaften, derer sich Auftraggeber und Künstler widmeten.
Ist es in der Hölle wirklich so warm, wie die Gemälde uns mit den Feuersbrunsten glauben machen wollen? Was könnte der Stern von Bethlehem, dem die Magier aus dem Morgenland folgten, gewesen sein?
Mit Sabine Görner (Kunsthistorikerin) und Christian Görner (Naturwissenschaftler)