Trauma und Krieg - Das Leben danach

Diskussion

Erwachsene

Termin: Mi 03.09.2014 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Ort: Museum Europäischer Kulturen
Treffpunkt: Foyer
Kosten: KEINE EUR
Anmeldung: nicht erforderlich

Der gefühlte Krieg
Museum Europäischer Kulturen

18 Uhr | Führung durch die Ausstellung
19 Uhr | Gesprächsrunde mit Rahel Fink (Psychologin/Traumatherapeutin) und Betroffenen, Moderation: Jane Redlin (Kuratorin der Ausstellung)

Krieg macht krank. Körperlich und seelisch. Er verändert das Leben von Menschen - sehr viel länger als er selbst dauert. Das gilt 1914 wie 2014.

Eintritt frei! (Inkl. Führung)