Humboldt Lab Dahlem | Aneignungen. Eine performative Konferenz

Performance

Erwachsene

Termin: So 16.11.2014 11:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Museen Dahlem
Treffpunkt: Haupteingang, Lansstr. 8
Kosten: 20 Euro, ermäßigt 10 Euro
Anmeldung: erforderlich

Ausstellung: Humboldt Lab Dahlem: Probebühne 4
Sammlung: Ethnologisches Museum

Buchen

Einlass ab 10:30 Uhr | Durchgängige Veranstaltung, kein Nacheinlass möglich!

In englischer Sprache

Aneignungen. Eine performative Konferenz sucht Annäherungen in der Performativität vieler Objekte des Ethnologischen Museums, die in ihrem ursprünglichen oder zumindest nahegelegten Gebrauch im Ritual, in der Kunst oder in Alltagshandlungen angelegt ist. Wie kann man sich solchen verloren gegangenen Akten künstlerisch nähern, sie gar rekonstruieren oder re-enacten?

Die Konferenz bewegt sich auf einem agonistischen Feld verschiedener künstlerischer Positionen; die Teilnehmer wandern von Alexandra Piricis choreografischen Interventionen zu lecture performances von Ulf Aminde & Shi-Wei Lu, Dorothea von Hantelmann und Kapwani Kiwanga, der theatralen Installation von Ant Hampton und Britt Hatzius, begegnen backstage mit Maria Gaida und Richard Haas berühmten Fälschungen im Sammlungsdepot, begleiten Yael Bartana an den Amazonas und werden in der Choreografie von deufert&plischke selbst zu Performern.

Aneignungen. Eine performative Konferenz, kuratiert von Florian Malzacher

Das Humboldt Lab Dahlem - ein Projekt der Kulturstiftung des Bundes und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - ergänzt und bereichert die Planungen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin auf dem Weg zum Humboldt-Forum durch spezifische Fragestellungen und ungewöhnliche Methoden.

Weitere Informationen unter www.humboldt-lab.de