Lessings Laokoon und die Grenzen der Malerei und Poesie

Führung | Kunstdialog

Erwachsene

Termin: Sa 08.11.2014 11:30 Uhr - 13:30 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 10 EUR
Anmeldung: nicht erforderlich

Ausstellung: Gemäldegalerie
Sammlung: Gemäldegalerie

Im Jahr 1766 gab Gotthold Ephraim Lessing die Schrift "Laokoon oder über die Grenzen der Malerei und Poesie" in den Druck. Darin setzte er sich mit einer der bedeutendsten Skulpturen der Kunstgeschichte auseinander - der Laokoon-Gruppe. In der Abhandlung thematisierte Lessing den Wettstreit der Künste, den Kampf um die Vorrangstellung zwischen Wort und Bild sowie die grundlegenden Charakteristika von Dichtung und bildender Kunst. Lessing begab sich damit in Opposition zu Johann Joachim Winckelmanns Ausführungen zur gleichen Materie.
Die beiden Schriften werden einander gegenübergestellt und ihre Kernelemente anhand ausgewählter Werke in der Gemäldegalerie erläutert.
Mit Laura Basten (Philosophin) Sabine Görner (Kunsthistorikerin)