Kunst zum Feierabend: Ein Körnchen Wahrheit

Führung

Erwachsene

Termin: Do 11.12.2014 18:00 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 4 EUR
Anmeldung: nicht erforderlich

Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie

Künstleranekdoten aus mehreren Jahrhunderten sind das Thema. Kaiser Maximilian fertigte einmal eine Zeichnung, nach der Dürer ein Gemälde ausführen sollte. Währenddessen zerbrach die Kohle mehrmals - was bei Dürer nicht geschah, als er die Zeichnung wiederholte. Als der Kaiser fragte, warum dies so sei, antwortete Dürer:
"Es wäre mit gar nicht lieb, wenn Euer Majestät so geschickt malen könnte, wie ich."
Mehr dieser Art, in dem oft nicht sicher Verbürgtes, aber dennoch Erhellendes über Künstler verbreitet wurde, soll in einem vergnüglichen Gang durch die Galerie vorgetragen werden.