Charles Laughton: The Night of the Hunter

Filmprogramm

Erwachsene

Termin: Do 11.09.2014 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Ort: Sammlung Scharf-Gerstenberg
Treffpunkt: Sahuré-Saal
Kosten: 8 Euro, erm. 4 Euro
Anmeldung: empfohlen

Ausstellung: Surreale Welten
Sammlung: Sammlung Scharf-Gerstenberg
Veranstaltungsreihe: Filmsalon Charlottenburg | Expressionismus im Film Noir

Charles Laughton: The Night of the Hunter

"The Night of the Hunter" markiert das Ende des Film Noir. Ein Mann wird nach einem Bankraub verhaftet, zuvor versteckt er jedoch das Geld bei seinen Kindern. Ein geisteskranker Wanderprediger erfährt davon und beginnt, die Familie zu terrorisieren, um an die Beute zu kommen. Der Film, geprägt von einer brutalen Handlung, wurde wegen seiner besonderen Mise-en-Scène von den Cahiers du Cinéma zu einem der "wichtigsten Filme aller Zeiten" erklärt: die kontrastreiche Lichtsetzung voller Schlagschatten steht in der Tradition des deutschen Expressionismus ebenso wie surreale Elemente, die die apokalyptische Stimmung des Films zu einem albtraumhaften Märchen verdichten.

 

Regie: Charles Laughton, mit: Robert Mitchum, Shelley Winters, Billy Chapin, u.v.a. Kamera: Stanley Cortez, USA 1955, 89 min, OmU.

 

 

Mit Einführung.
Um 19 Uhr findet eine kostenlose Kurzführung durch die Sammlung statt.

Kontakt:
Dr. Daniel Fritsch
kino@surrealewelten.de