Kunst zum Feierabend: Aldegrever und seine Zeit

Führung

Erwachsene

Termin: Do 02.01.2014 18:00 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 4 EUR
Anmeldung: nicht erforderlich

Ausstellungen: Malerei vom 13. bis zum 18. JahrhundertHeinrich Aldegrever - Westfälischer Kleinmeister der Renaissance
Sammlung: Gemäldegalerie

Das Monogramm Aldegrevers, mit dem er seine Kupferstiche signierte, ist dem Albrecht Dürers zum Verwechseln ähnlich. Allein das weist schon darauf hin, wie stark der 1528 verstorbene Nürnberger das künstlerische Schaffen Aldegrevers prägte. Dieser letztere, 1502 in Paderborn geboren, im nahegelegenen Soest verstorben, zählt heute zu den Säulen der westfälischen Kunstgeschichte.

Die kleine Ausstellung im Kabinett der Gemäldegalerie vermittelt einen Einblick in sein hervorragendes graphisches Œuvre. Anhand ausgewählter Bilder der Gemäldegalerie soll Aldegrever im Kontext seiner Zeit vorgestellt werden. Dabei kommen sowohl Werke seiner Künstlerkollegen zur Sprache als auch Werke, die er mit Sicherheit selbst in seinem Umfeld gesehen hat.