Der Mäzen James Simon

Führung

Erwachsene

Termin: Sa 18.01.2014 15:00 Uhr
Ort: Bode-Museum
Treffpunkt: Große Kuppelhalle
Kosten: 4 EUR
Anmeldung:

Museum für Byzantinische Kunst im Bode-MuseumSkulpturensammlung im Bode-Museum
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Der jüdische Berliner Kaufmann James Simon war der wichtigste Mäzen des Kaiser-Friedrich-Museums. Die erste Schenkung zur Eröffnung des Museums 1904 umfasste 445 Werke zumeist der italienischen Renaissance, die im so genannten Simon-Kabinett präsentiert wurden. 1918 folgte eine zweite große Schenkung deutscher und französischer Kunstwerke. Ausgehend von der Porträtbüste Simons soll seiner Biografie und der Zusammenarbeit mit Wilhelm Bode nachgegangen werden.