Kunsttechnologische Forschungen an der Goldenen Tafel aus Lüneburg, um 1420

Ein Kooperartionsprojekt der Gemäldegalerie

Vortrag

Erwachsene

Termin: Do 08.05.2014 18:00 Uhr
Ort: Kulturforum
Treffpunkt: Kulturforum, Vortragssaal
Anmeldung: nicht erforderlich

Ausstellung: Gemäldegalerie
Sammlung: Gemäldegalerie

Im Rahmen des von der VolkswagenStiftung großzügig geförderten Forschungsprojektes wird die sogenannte »Goldene Tafel« aus der Benediktinerabteikirche St. Michaelis zu Lüneburg umfassend interdisziplinär untersucht - aus kunsthistorischer, historischer und kunsttechnologischer Perspektive. Als Kooperationspartner des Landesmuseums Hannover, in dem das große Retabel aufbewahrt wird, ist die Gemäldegalerie vor allem an den kunsttechnologischen Untersuchungen unmittelbar beteiligt.Die Referentin wird das Projekt und erste Ergebnisse der Untersuchungen vorstellen. Aus dem Vergleich mit zeitgenössischen Altarwerken ergeben sich Aufschlüsse über die Werkstattpraxis bei der Herstellung großer mittelalterlicher Altarretabel.

Referentin: Diplomrestauratorin Dr. Babette Hartwieg, Chefrestauratorin der Gemäldegalerie