Der süße Tropfen in der Kunst

Kunstdialog

Erwachsene

Termin: Sa 21.06.2014 11:30 Uhr - 13:30 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 10 EUR
Anmeldung: nicht erforderlich

Ausstellung: Gemäldegalerie
Sammlung: Gemäldegalerie

In der Antike genoss der Wein das Privileg eines eigenen Gottes: Dionysos bei den Griechen bzw. Bacchus bei den Römern. Im alten Rom war schon die Herstellung von Wein durch rituelle Praktiken bestimmt, so setzten zum Beispiel die Priester den Beginn der Ernte fest. In zahlreichen religiösen Handlungen spielte der Wein eine bedeutende Rolle und wurde auf die Opfertiere oder ins Feuer gespritzt.

Auch im Christentum ist der Wein elementar als Symbol des vergossenen Blutes Christi eingesetzt worden. Dass er auch unabhängig von religiöser Symbolik ein Genussmittel sein kann, wusste vor allem die holländische Malerei des 17. Jahrhunderts.

Mit Anja Birkel und Thomas R. Hoffmann