Kunst zum Feierabend: Das Leben Josephs

Führung

Erwachsene

Auf Gemälden des 15. und 16. Jahrhunderts wird Joseph nie als die zentrale Person dargestellt. Er tritt lediglich als Zieh- oder Stiefvater Jesu in Erscheinung, darf eine Kerze halten, ist schwerhörig oder hat gerade den Brei für das Kind gekocht. Erst im 17. Jahrhundert, als der 19. März als Festtag Josephs eingeführt wurde, ändert sich seine Rolle auch auf den Gemälden grundlegend. Schließlich durfte er sogar als Protagonist auftreten wie etwa in Giovanni Antonio Guardis "Tod des hl. Joseph". Anlässlich des gestrigen Josephstags werden die einzelnen Stationen seines langen Lebens nachvollzogen - der Legende nach erreichte er ein Alter von 111 Jahren.

Termin: Do 20.03.2014 18:00 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 4 EUR
Anmeldung: nicht erforderlich

Gemäldegalerie
Gemäldegalerie