Kunst zum Feierabend: Der Grienhansen

Führung

Erwachsene

Termin: Do 06.02.2014 18:00 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 4 EUR
Anmeldung: nicht erforderlich

Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie

Es ist wohl seinem Meister Albrecht Dürer zu verdanken, dass Hans Baldung das Pseudonym "Grienhansen" verliehen bekam. Aufgrund seiner Vorliebe für die Farbe Grün wurde er fortan Grien genannt. Doch inwiefern sind die beiden Künstlerpersönlichkeiten Dürer und Baldung miteinander zu vergleichen? Mit welchen Voraussetzungen kam der Schüler nach Nürnberg? Wie entwickelt sich Baldungs Oeuvre nach dem Austritt der Dürerwerkstatt weiter?