Wahrheit und Dichtung

Karel van Mander und Giorgio Vasari

Kunstdialog

Erwachsene

Termin: Sa 24.05.2014 11:30 Uhr - 13:30 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 10 EUR
Anmeldung:

Gemäldegalerie
Gemäldegalerie

Wieviel Wahrheitsgehalt liegt in den Schriften Karel van Manders (1548-1606) und Giorgio Vasaris (1511-1574)? Beide haben noch heute großes Gewicht, wenn es um die Rekonstruktion der Biographien von entsprechenden Malern geht. Und doch: Inwieweit können wir den beiden Kunstschriftstellern trauen? So berichtet etwa Karel van Mander in seinem 1604 verfassten Schilder-Boek (Malerbuch) über Aelbert van Ouwater, er sei vor allem als Landschaftsmaler hervorgetreten. Das einzige erhaltene Gemälde von ihm, das sich zudem im Besitz der Berliner Gemäldegalerie befindet, zeigt aber einen abgeschlossenen Kirchenraum mit der "Auferweckung des Lazarus".

Mit Dr. Sabine Engel und Dr. Henrik Engel