Kunst am Sonntag. Die Alte Nationalgalerie als Schule des Sehens

Führung

Erwachsene

Termin: So 15.12.2013 15:00 Uhr
Ort: Alte Nationalgalerie
Treffpunkt: Foyer
Kosten: 3 EUR
Anmeldung: nicht erforderlich

Nationalgalerie in der Alten Nationalgalerie
Alte Nationalgalerie

Die Sammlung der Nationalgalerie war von Anfang an auf zeitgenössische Malerei ausgerichtet. Bereits in den ersten Jahren ihres Bestehens sahen es deshalb ihre Direktoren als wichtige Aufgabe, nicht nur die Meisterschaft herausragender Maler zu bewundern, sondern vor allem etwas über das eigene Sehen zu erfahren. Nicht zuletzt war dies auch einer der Gründe Hugo von Tschudis für die Aufnahme der Impressionisten, welchen in dieser Führung besondere Aufmerksamkeit zuteil wird. Sie schließt einige Übungen zur Betrachtung mit ein, um das Ziel der Schule des Sehens zu verdeutlichen.