Kommt, lasst uns spielen! Kinderspiele früher und heute

Ausstellungsgespräch

Kindertagesstätten und Vorschule
Klasse 1 – 3

Wie haben Kinder früher gespielt? Wie viel Zeit hatten sie zum Spielen? Wir sehen uns Bilder wie das „Heideprinzesschen“ von Fritz von Uhde oder das farbenfrohe Gemälde von Auguste Renoir mit den drei Schwestern an. Mit welchen Spielsachen spielen sie? Womit spielst du? Wir versetzen uns in die Rollen der dargestellten Kinder.
 

Ort: Alte Nationalgalerie
Treffpunkt: Information

Kosten:

Sprache, Dauer: Tarif regulär: Mit Museumspass:
Deutsch, 60 min 30 EUR kostenfrei

Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Gruppengröße beträgt 25 Personen.
Im Rahmen von betreutem Schulunterricht ist der Eintritt für Schülerinnen und Schüler frei.
Pro 10 Schülern hat ein Begleiter freien Eintritt.

Ausstellung:
Kunst des 19. Jahrhunderts

Museen & Einrichtungen:
Nationalgalerie