Die Metamorphosen des Ovid

Ausstellungsgespräch

Sekundarstufe I - II

Die wichtigste literarische Quelle für mythologischen Geschichten sind die Metamorphosen (Verwandlungen) des römischen Dichters Ovid. Sein Werk lieferte Motive, die insbesondere in der Renaissance und im Barock von Malern aufgegriffen wurden. Perseus und Andromeda, Vertumnus und Pomona, Diana und Aktäon: Die Metamorphosen enthalten viele ungewöhnliche Verwandlungs- und Liebesgeschichten.

Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information

Kosten:

Sprache, Dauer: Tarif regulär: Mit Museumspass:
Deutsch, 60 min 30 EUR kostenfrei

Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Größe der Gruppe variiert je Haus und Format.
Im Rahmen der Veranstaltungen ist der Eintritt für Schüler_innen kostenfrei.
Pro 10 Teilnehmer_innen hat eine Begleitperson freien Eintritt.

Ausstellung:
Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert

Museen & Einrichtungen:
Gemäldegalerie