Studierende

Über kurz, mittel oder lang

Was interessiert Studierende an den Staatlichen Museen zu Berlin? Wie lässt sich studentische Teilhabe im Museum praktizieren? Welche Strategien der Vermittlung regen Studierende zu einem Erfahrungsaustausch untereinander an?

Die Zusammenarbeit mit Studierenden ist ein Schwerpunkt der Bildungsarbeit der Staatlichen Museen zu Berlin. Über die Regelstudienverläufe hinaus ist es für Studierende möglich, eigenverantwortlich neue Wege in der Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur zu beschreiten. Unter dem Motto „Über kurz, mittel oder lang“ nutzen Studierende seit dem Wintersemester 2014/2015 aktiv die Museen und entwickeln Projekte.
Verschiedene Angebote richten sich an Studierende aller Fachrichtungen. Interdisziplinär und in Auseinandersetzung mit Vermittlung nehmen die Studierenden eine kritische Haltung gegenüber den Museen und deren Inhalten ein. Im Rahmen von Workshops und Seminaren besteht die Möglichkeit, Projekte und Formate zu entwickeln, in denen experimentelle, konstruktive und wechselwirkende Ansätze erforscht und ausgebildet werden.
Ziel ist es, eine dynamische Netzwerkstruktur zwischen Studierenden, Lehrenden und den Beschäftigten der Staatlichen Museen kontinuierlich auszubauen und zu etablieren.

In der Projektkonzeption sind Zielsetzung und Aktivitäten der ersten Semester zusammengefasst. Im Blog der Staatlichen Museen zu Berlin schildern Studierende ihren Einsatz im Projekt.
Aktuelle Informationen auf Facebook: Über kurz, mittel oder lang

placeholder

In der Veranstaltungsreihe TISCHGESPRÄCH diskutieren Studierende mit einem Gast ihre Ansichten zu einem besonderen Thema und reflektieren diese im Museum.

TISCHGESPRÄCH #5: Sa / 10. 12. 2016 / 15 – 17:30 Uhr
Gast: Bernhard Bretz und Matthias Holliger, Künstler
Thema: Display- und Rauminszenierungen („Den Betrachter ins Werk setzen!“)
Treffpunkt: Besucherinformation Neues Museum
Mit Studierendenausweis ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenfrei.
Anmeldung erforderlich: service[at]smb.museum

Eine Veranstaltung von Studierenden für Studierende

Wir laden Euch ein, verschiedene Formate der Kunst- und Kulturvermittlung kennenzulernen und auszuprobieren. Ein Semester lang haben sich Studierende verschiedener Hochschulen und Fachrichtungen mit den Sammlungen und der Geschichte des Neuen Museums auseinandergesetzt und unterschiedliche Aktionen entwickelt. Beim SEMESTERABSCHLUSS erfahrt Ihr unterschiedliche Haltungen zu den Objekten des Ägyptischen Museums und des Museums für Vor- und Frühgeschichte und könnt Euch darüber austauschen.

Sa / 10. 12. 2016 / 15 – 18 Uhr
Treffpunkt: Neues Museum, Besucherinformation
Keine Anmeldung erforderlich / Mit Studierendenausweis ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenfrei

SEMESTERABSCHLUSS findet im Rahmen von Über kurz, mittel oder lang statt, einem Projekt des Referats Bildung, Vermittlung, Besucherdienste

Weitere Informationen auf Facebook: Über kurz, mittel oder lang.