Gefühle und Krieg

Ausstellungsgespräch

Deutsch | Geschichte | Kunst | Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
Sekundarstufe I - II
Berufsschule

Liebe, Angst und Trauer im Ersten Weltkrieg sind die zentralen Themen der Ausstellung, die einen sehr persönlichen Zugang über die Gefühle der Schülerinnen und Schüler ermöglichen. Viele junge Menschen zogen mit Begeisterung in den Krieg, ließen einen geliebten Menschen zurück, hatten Angst vor dem Tod oder mussten um einen Angehörigen trauern. In der Ausstellung werden historische Objekte aus der Alltagswelt Kunstwerken der Gegenwart gegenübergestellt und bieten so vielfältige Möglichkeiten zu Gesprächen.   Auf Anfrage kann ein Projekttag mit Ausstellungsgespräch und Geocaching angeboten werden. Informationen, Beratung und Anmeldung
Tel.: +49(0)30 266 - 42 4242 (Mo - Fr: 9:00 - 16:00 Uhr)
Fax: +49(0)30 266 - 42 2290
E-Mail: service@smb.museum

Ort: Museum Europäischer Kulturen
Treffpunkt: Foyer Arnimallee 25
Kosten:
Tarife regulär: Mit Museumspass
Deutsch, 90 min 45 EUR 15 EUR

Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Größe der Gruppe variiert je Haus und Format.
Im Rahmen von betreutem Schulunterricht ist der Eintritt für Schülerinnen und Schüler frei.
Pro 10 Schülern hat ein Begleiter freien Eintritt.

Der gefühlte Krieg
Museum Europäischer Kulturen

Tel.: 030 - 266 42 4242 (Mo - Fr 9 - 16 Uhr)
Fax: 030 - 266 42 2290
E-Mail: service@smb.museum