Landschaftsmalerei

Thematische Führung

Geografie | Kunst
Sekundarstufe I - II

Im 17. Jahrhundert wurde die Landschaftsmalerei, die zuvor nur als Ort mythologischer oder biblischer Szenen genutzt worden war, zu einer eigenen Gattung erhoben. Der überwältigende Erfolg der Gattung zeigt sich darin, dass alleine ein Drittel aller zu dieser Zeit in den Niederlanden gemalten Bilder Landschaften waren. Die Gründe für diesen Erfolg liegen aber nicht nur in der Freude an der Natur, sondern vor allem in der komplexen Sinnstruktur hinter der Schönheit der Landschaft verborgen. Zum Beispiel können diese als Seelenlandschaft die innere Gefühlswelt widerspiegeln, zur spirituellen oder religiösen Belehrung dienen oder politische Machtverhältnisse demonstrieren.

Buchbar: Di-Fr, 10.15 - 16.30 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten:
Tarife regulär: Mit Museumspass
Deutsch, 60 min 30 EUR kostenfrei

Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Größe der Gruppe variiert je Haus und Format.
Im Rahmen von betreutem Schulunterricht ist der Eintritt für Schülerinnen und Schüler frei.
Pro 10 Schülern hat ein Begleiter freien Eintritt.

Gemäldegalerie
Gemäldegalerie

Tel.: 030 - 266 42 4242 (Mo - Fr 9 - 16 Uhr)
Fax: 030 - 266 42 2290
E-Mail: service@smb.museum