Das Porträt in der Renaissance

Thematische Führung

Deutsch | Geschichte | Kunst
Sekundarstufe I - II
Berufsschule

Während im Mittelalter vorwiegend biblische Szenen in der Kunst dargestellt wurden, änderte sich dies mit dem Beginn des 15. Jahrhunderts schlagartig. Wie schon in der Antike war nun der Mensch Maß aller Dinge. Beispielgebend ist die Porträtkunst. In der Tradition der römischen Kaiserporträts ließen Patrizier-Familien Porträtbüsten von sich anfertigen, die weit mehr als nur ein Abbild des Äußeren waren. Sie spiegeln die selbstbewusste Haltung der Porträtierten wider.

Tel.: 030 - 266 42 4242 (Mo - Fr 9 - 16 Uhr)
Fax: 030 - 266 42 2290
E-Mail: service@smb.museum