Architektur als Spiegel der Gesellschaft

Führung

Ethik | Geschichte | Kunst | Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde | Politische Bildung | Religion
Klassen 4 - 6
Sekundarstufe I - II
Berufsschule

Die architektonischen Zeugnisse der griechischen und römischen Antike spiegeln das gesellschaftliche und kulturelle
Leben in den Städten dieser Zeit wider. Ausgehend von der griechischen Königsresidenz Pergamon und der römischen Handelsstadt Milet werden unterschiedliche Stadtgeschichten und -modelle vorgestellt und verglichen. Im Zentrum der Führung stehen der Pergamonaltar und das Markttor von Milet, monumentale Exponate, die sich nicht nur architektonisch, sondern insbesondere in ihrer herrschaftspolitischen Funktion unterscheiden.

Fokus: Unterschiedliche Architekturen und deren Funktion in antiken Gesellschaften

Ort: Pergamonmuseum
Treffpunkt: Information
Kosten:
Tarife regulär: Mit Museumspass
Deutsch, 60 min 30 EUR kostenfrei
Deutsch, 90 min 45 EUR 15 EUR
Fremdsprache, 60 min 50 EUR 20 EUR
Fremdsprache, 90 min 75 EUR 45 EUR

Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Größe der Gruppe variiert je Haus und Format.
Im Rahmen von betreutem Schulunterricht ist der Eintritt für Schülerinnen und Schüler frei.
Pro 10 Schülern hat ein Begleiter freien Eintritt.

Antikensammlung im Pergamonmuseum
Antikensammlung

Tel.: 030 - 266 42 4242 (Mo - Fr 9 - 16 Uhr)
Fax: 030 - 266 42 2290
E-Mail: service@smb.museum