Die Metamorphosen des Ovid

Ausstellungsgespräch

Kunst | Religion
Sekundarstufe I - II

In insgesamt fünfzehn Büchern, die dem Leitmotiv der Verwandlung folgen, fasste Ovid die griechisch-römische Mythologie und Kosmologie zusammen. Mit der Wiederentdeckung des antiken Wissens und der antiken Philosophie in der Renaissance wurden die Metamorphosen zu einer der wichtigsten Literaturquellen für die Kunst. Zeitweilig lösten sogar mythologische Darstellungen in ihrer Häufigkeit die Biblischen ab. Anders als die christliche Bildwelt, erlaubte es die Mythologie auch abstrakte, weltliche Themen, wie beispielsweise philosophische Problemstellungen, durch die verschiedenen Gottheiten zu diskutieren und abzubilden.

Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten:
Tarife regulär: Mit Museumspass
Deutsch, 60 min 30 EUR kostenfrei

Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Größe der Gruppe variiert je Haus und Format.
Im Rahmen von betreutem Schulunterricht ist der Eintritt für Schülerinnen und Schüler frei.
Pro 10 Schülern hat ein Begleiter freien Eintritt.

Gemäldegalerie
Gemäldegalerie

Tel.: 030 - 266 42 4242 (Mo - Fr 9 - 16 Uhr)
Fax: 030 - 266 42 2290
E-Mail: service@smb.museum