Zu sehen ist: Chinesische Damen beim Brettspiel, China, Qing-Dynastie, Qianlong-Periode (1736–1795), 2. Hälfte 18. Jh., Wasser- und Deckfarben auf Seide.
© Museum für Völkerkunde Hamburg

Kunstbibliothek
Wechselblicke
Zwischen China und Europa 1669-1907

29.09.2017 bis 07.01.2018

Zu sehen isnd: Jumana Manna, Sol Calero, Iman Issa, Agnieszka Polska (v.l.n.r.).
© Foto: David von Becker

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Preis der Nationalgalerie 2017

29.09.2017 bis 14.01.2018

Zu sehen ist: Unbekannter Maler, Porträt des Dawaci, 佚名 達瓦斉像, Qing-Dynastie, Qianlong-Ära (1736–1795), ca. 1756, Öl auf Koreapapier, Ethnologisches Museum – Staatliche Museen zu Berlin, I D 22242
© Staatliche Museen zu Berlin, Ethnologisches Museum / Waltraut Schneider-Schütz

Kulturforum
Gesichter Chinas
Porträtmalerei der Ming- und Qing-Dynastie (1368-1912)

12.10.2017 bis 07.01.2018

Zu sehen ist die Rück- und Vorderseite des Fotos von Wolfgang Fritz Volbach als Kustos der Frühchristlich-Byzantinischen Sammlung zu Berlin, 1927/1933
© Universität Bonn, Evangelisch-Theologisches Seminar, Nachlass Wolfgang Fritz Volbach, Mappe 1 / Fotograf: unbekannt

Bode-Museum
Wissenschaft und Turbulenz
Wolfgang Fritz Volbach, ein Wissenschaftler zwischen den beiden Weltkriegen

13.10.2017 bis 28.01.2018

Zu sehen ist: Die „Krone von Kertsch“. Das Diadem einer vornehmen Dame wurde in einem völkerwanderungszeitlichen Grab in Kertsch – dem antiken Pantikapaion – auf der Krim entdeckt. Spätes 4. / 1. Hälfte 5. Jahrhundert n. Chr.
© Römisch-Germanisches Museum/Rheinisches Bildarchiv Köln

Neues Museum
Die Krone von Kertsch
Schätze aus Europas Frühzeit

19.10.2017 bis 29.09.2019

Zu sehen ist: Karl Krumbholz, Das vegetabile Ornament, Dresden 1880
© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Saturia Linke

Kunstgewerbemuseum
Form Follows Flower
Moritz Meurer, Karl Blossfeldt & Co.

20.10.2017 bis 14.01.2018

Zu sehen ist: Der Moghulherrscher Jahangir (r. 1605-27) mit seiner Frau auf einem kaiserlichen Teppich mit Gitter- und Blütenmuster, wahrscheinlich aus Kaschmir oder Lahore, Indien, frühes 17. Jahrhundert, Deckfarben und Gold auf Papier
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Islamische Kunst / Ingrid Geske

Pergamonmuseum
Behaglich: Teppiche in indischen Miniaturmalereien

20.10.2017 bis 26.01.2018

Löwen-Aquamanile, Norddeutschland, 15. Jh., Bronze, H: 32,7 cm, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Leoparden-Aquamanile, Königreich Benin, 17. Jh., Messing, H: 43,5 cm, Ethnologisches Museum
© Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Antje Voigt / Ethnologisches Museum, Martin Franken

Bode-Museum
Unvergleichlich: Kunst aus Afrika im Bode-Museum

27.10.2017 bis auf weiteres

Tamar Magradze, To Dream is a Risk, Still aus Video, 09:00 Min, 1920x1080 / Full HD
© Tamar Magradze, 2017

Museum für Fotografie
Seen By #9
OH SO SOLID, ALL THAT AIR

27.10.2017 bis 07.01.2018

Fadenspiele
© Andrea Ferchland

Museum Europäischer Kulturen
100 Prozent Wolle

29.10.2017 bis 23.06.2019

Zu sehen ist: Auguste Rodin, Der Held (Der Mensch und sein Genius), Detail, um 1896, Bronze, 39,5 x 16,5 x 17,5 cm
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Andres Kilger

Alte Nationalgalerie
Rodin – Rilke – Hofmannsthal
Der Mensch und sein Genius

17.11.2017 bis 18.03.2018

Ricarda Huch. Medaille von M. Friedländer, 1927
© Staatliche Museen zu Berlin, Münzkabinett

Bode-Museum
Menschenbilder - Wege zum Porträt von der Antike bis zur Gegenwart

24.11.2017 bis 07.10.2018

Zu sehen ist: Yves Tanguy, Je suis venu comme j'avais promis, Adieu (Detail), 1926, Öl auf Leinwand und Collage
© VG Bild-Kunst Bonn, 2017 / Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Sammlung Scharf-Gerstenberg / Roman März

Sammlung Scharf-Gerstenberg
Im Reich der Mistel-Druiden
Das grafische Werk von Yves Tanguy

08.12.2017 bis 08.04.2018

Zu sehen ist: Willi Baumeister, Bild T 21 (Detail), 1922
© Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Reinhard Saczewski

Kupferstichkabinett
Willi Baumeister. Der Zeichner
Figur und Abstraktion in der Kunst auf Papier

09.12.2017 bis 08.04.2018

Zu sehen ist: Der Lichthof des Kunstgewerbemuseums im Martin-Gropius-Bau, Lorenz Ritter, 1881, Radierung.
© Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum

Kunstgewerbemuseum
Berliner Schatzhäuser. 150 Jahre Kunstgewerbemuseum Berlin

12.01.2018 bis 29.04.2018

Zu sehen ist: Constantijn Daniel van Renesse, Landschaft mit zwei Hütten unter Bäumen, um 1653, Feder in Braun, braun laviert (Ausschnitt)
© Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett

Kupferstichkabinett
Zeichnungen der Rembrandtschule

24.08.2018 bis 18.11.2018

Zu sehen ist: Himmelscheibe. Älteste Himmelsdarstellung Europas, gefunden 1999 von Raubgräbern am Mittelberg, Sachsen-Anhalt
© Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt / Foto Juraj Lipták

Martin-Gropius-Bau
Bewegte Zeiten
Archäologie in Deutschland

September 2018 bis Januar 2019

Jean Antoine Watteau, Sitzende junge Frau ("Briefleserin"), um 1715/1716, Schwarze Kreide und Rötel, weiß gehöht, olivfarbenes Tonpapier
© Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Jörg P. Anders

Kupferstichkabinett
Rendezvous. Die französischen Meisterzeichnungen des Kupferstichkabinetts

07.12.2018 bis 03.03.2019

Zu sehen ist: Andrea Mantegna: Darbringung im Tempel
© Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt

Gemäldegalerie
MANTEGNA und BELLINI
Meister der Renaissance

01.03.2019 bis 30.06.2019