"Zeichen der Freundschaft"
Japanische Malerei des 18. bis 20. Jahrhunderts aus der Sammlung Dr. Rose Hempel

von: 19.11.2002 bis: 16.03.2003

Museum für Asiatische Kunst

"Zeichen der Freundschaft" - Japanische Malerei des 18. bis 20. Jahrhunderts aus der Sammlung Dr. Rose Hempel

Das Museum für Ostasiatische Kunst zeigt unter dem Titel "Zeichen der Freundschaft" Werke aus der Sammlung von Rose Hempel, der langjährigen Leiterin der Asienabteilung des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg. Einen Schwerpunkt der Sammlung bilden die Alben von Literatenmalern, Schriftkünstlern und Dichtern verschiedener Maltraditionen, die von der zweiten Hälfte des 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts in Kyoto und Umgebung tätig waren. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung eine Auswahl an Hänge- und Querrollen mit Dichtung, Malerei und Schriftkunst.

Veranstalter:

Museum für Asiatische Kunst