Tanz des Pinsels. Chinesische Schriftkunst

von: 25.03.2014 bis: 14.09.2014
Museum für Asiatische Kunst

In China wird die Kalligrafie bis auf den heutigen Tag als die höchste aller Kunstformen angesehen. Sie folgt ähnlichen ästhetischen Prinzipien wie die Malerei und wird wie diese mit Pinsel und Tusche auf Papier und Seide niedergeschrieben.

Der Wechsel von Bewegung und Druckkraft bei der Handhabung des Pinsels manifestiert sich in der Abfolge der Punkte und Linien und spiegelt die Persönlichkeit des Schreibenden. Basierend auf Punkten und Linien entstehen Kunstwerke von abstrakter Qualität, die auch von einem Publikum, welches nicht Chinesisch lesen kann, wertgeschätzt werden können.

Die 33 Werke in der Ausstellung zeigen das Spektrum der verschiedenen Schriftarten Siegel-, Kanzlei-, Regel-, Kursiv- und Konzeptschrift und führen die Bandbreite dieser künstlerischen Tradition vor, in welcher Kopie, Kreativität und Selbstdarstellung für chinesische Kalligrafen immer von herausragender Bedeutung waren.

Besuchereingang

Lansstraße 8 / Arnimallee 25
14195 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet

U-Bahn U3 (Dahlem-Dorf)
Bus M11, X83 (U Dahlem-Dorf); 101 (Limonenstraße); 110 (Domäne Dahlem)

So 11:00 - 18:00
Mo geschlossen
Di 10:00 - 17:00
Mi 10:00 - 17:00
Do 10:00 - 17:00
Fr 10:00 - 17:00
Sa 11:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen
Die Ausstellungen im 2. Obergeschoss werden um 11:00 Uhr geöffnet. Angemeldete Veranstaltungen für Gruppen sind ab 10:00 Uhr möglich.


Kassenschluss jeweils 30 Minuten vor Schließung des Museums.

Bereichskarte Dahlem
8,00 EUR ermäßigt 4,00
Onlineshop: 7,00 EUR ermäßigt 3,50
Ticket kaufen

Museum Pass Berlin 3-Tage-Karte gültig für Berliner Museen, ggf. Zuzahlung für Sonderausstellungen
24,00 EUR ermäßigt 12,00

Jahreskarte Staatliche Museen zu Berlin
Ab 25,- EUR
Weitere Informationen

Tel.: 030 / 266424242 (Mo - Fr 9 - 16 Uhr)
Fax: 030 / 266422290
service@smb.museum