Xie Zhiliu (1910-1997), Weißer Lotos, China, Mitte 20. Jh., Hängerolle, Tusche und Farben auf Papier, 77,4 x 40,9 cm

Sommer, Reinheit, Fruchtbarkeit
Der Lotos als Sinnbild

von: 03.06.2008 bis: 19.10.2008

Museum für Asiatische Kunst

Lotosdarstellungen begegnen dem an asiatischer Kunst interessierten Betrachter immer wieder. In China zählt der Lotos zu den wichtigsten Pflanzen und ist mit einer Fülle von Glück verheißenden sinnbildlichen Bedeutungen verknüpft.

Er gilt als Blume des Sommers, wird aber auch mit einer zahlreichen Nachkommenschaft in Verbindung gebracht. Im Buddhismus ist der Lotos Symbol der Reinheit, da er sich dank der besonderen Struktur seiner Oberfläche unbefleckt aus dem Wasser erhebt. Viele seiner Teile finden nicht zuletzt in der Küche Verwendung.

Veranstalter:

Museum für Asiatische Kunst