Felice Beato: Frontalansicht des Taj Mahal, Agra, 1858, Albumin-Abzug, 30 x 25,6 cm
Sammlung P. & G. Bautze

Picturesque Views
Moghul-Indien im Spiegel der Fotografie des 19. Jahrhunderts

von: 09.11.2007 bis: 30.03.2008

Museum für Asiatische Kunst

Aus der Pionierzeit der Fotografie zeigt das Museum für Asiatische Kunst erstmalig in Deutschland einen Überblick von Meisterwerken der frühen Fotografie in Indien. Seit den 1850er Jahren trugen europäische Fotografen im Auftrag der East India Company umfangreiches Fotomaterial zusammen. So veranlasste die englische Kolonialmacht, dass der Subkontinent topo- und ethnografisch akribisch dokumentiert wurde. Dabei entwickelten einige der in Indien tätigen Fotografen nicht nur einen sehr individuellen Stil, sondern bewiesen auch großes Interesse an den künstlerischen Möglichkeiten des neuen Mediums. Besondere Aufmerksamkeit galt der als ausnehmend pittoresk empfundenen indo-islamischen Architektur und den Gartenanlagen der Moghuln. Den besonders ambitionierten Fotografen gelang es, jene für Indien so typischen Monumente und deren weitläufige Gärten in stimmungsvollen 'Foto-Gemälden' festzuhalten.

Katalog
Picturesque Views. Moghul-Indien im Spiegel der Fotografie des 19. Jahrhunderts
Hrsg. Raffael Dedo Gadebusch, Text von Joachim K. Bautze, Raffael Dedo Gadebusch u.a.
Deutsch
128 Seiten, 79 Abb., davon 69 farbig
24,50 x 28,00 cm
gebunden mit Schutzumschlag
Verlag: Hatje Cantz
Erscheinungstermin: November 2007
ISBN 978-3-7757-2122-6
39,80 Euro

Museumsausgaben:
Dtsch. 978-3-8860-9599-5
Engl. 978-3-8860-9600-8

Bestellung unter MuseumsShop

Veranstalter:

Museum für Asiatische Kunst