Henry Buergel Goodwin (1878-1931), Peter Jessen, 1916, Silbergelatinepapier

Peter Jessen

von: 11.07.2008 bis: 31.08.2008

Kunstbibliothek

Am 11. Juli 2008 jährt sich zum 150. Mal der Geburtstag des Gründungsdirektors der Kunstbibliothek Peter Jessen. Jessen übernahm 1886 die Leitung der zunächst dem Kunstgewerbe-Museum und seiner Unterrichtsanstalt angegliederten Bibliothek von Alfred Lichtwark.

1894, als die Bibliothek in den Museumsrang erhoben wurde, wurde er ihr Direktor. Die heutige Struktur der Kunstbibliothek in ihrer Doppelfunktion als wissenschaftliches Forschungsinstitut mit einer international herausragenden Fachbibliothek und als Museumskomplex mit umfangreichen Sammlungen zur Architektur, Fotografie, Grafik, Medienkunst und Mode verdanken sich dem Schaffen des Gründungsdirektors.

Peter Jessen erwarb wichtige Nachlässe, begründete die Sammlung Neuer Buchkunst sowie die Sammlungen zur Gebrauchsgrafik, Plakatkunst und zur künstlerischen Fotografie.

Zu den Höhepunkten seiner erfolgreichen Sammlungspolitik zählt die Schenkung einer weltweit einzigartigen Spezialbibliothek für Mode- und Kostümgeschichte durch den Verleger Franz von Lipperheide.

Auch der Ankauf der Sammlung Alter Buchkunst des Architekten Hans Grisebach ist das Verdienst Peter Jessens und belegt beispielhaft dessen nachhaltiges Engagement auch für die großen künstlerischen Traditionen.

Veranstalter:

Kunstbibliothek