Edith Zabel: Modezeichnung mit Nachmittagskleidern, 1928

Pailletten - Posen - Puderdosen.
Modezeichnungen und Objekte der Zwanziger Jahre

von: 07.05.2009 bis: 09.08.2009

Kunstbibliothek

Die Modekultur der Zwanziger Jahre steht im Mittelpunkt der nächsten Sonderausstellung der Sammlung Modebild - Lipperheidesche Kostümbibliothek. Mode und Schönheit spielten in den "Goldenen Zwanziger Jahren" eine entscheidende Rolle für die Herausbildung der modernen Gesellschaft und wurden für weite Kreise der großstädtischen Bevölkerung zu wichtigen Repräsentations-formen. Gerade der Schönheitskult erlebte mit der Einrichtung zahlreicher Kosmetikstudios sowie der Markteinführung neuer Produkte einen enormen Aufschwung. Dieser Entwicklung von Mode und Schönheit trägt die Ausstellung mit den ausgewählten Exponatgruppen Rechnung: Modezeichnungen und Puderdosen.

Im Fokus der Ausstellung stehen zum einen die einmaligen Bestände der Sammlung Modebild - Lipperheidesche Kostümbibliothek mit Modezeichnungen aus Berlin, Paris und Wien. Die meisten der rund 150 originalen Modezeichnungen von renommierten, teilweise lange vergessenen Künstlern (darunter Ernst Dryden, Helen Ernst, Lieselotte Friedländer, Kenan, Jeanne Mammen, Rolf Niczky, Annie Offterdinger oder Paul Scheurich) werden erstmals ausgestellt.

Den zweiten Schwerpunkt bilden die erstmalig präsentierten Puderdosen und Kosmetikaccessoires einer Berliner Privatsammlerin. Die rund 200 Exponate dieser Sammlung verdeutlichen die hohe Qualität, Gestaltungs- und Formenvielfalt dieser selten gewordenen Schönheitsartikel.

Veranstalter:

Kunstbibliothek