Carl Blechen: Der schwarze Korporal, 1829

Mit Licht gezeichnet
Das Amalfi-Skizzenbuch von Carl Blechen

von: 29.01.2010 bis: 11.04.2010

Alte Nationalgalerie

Carl Blechens "Amalfi-Skizzenbuch" gilt als eines der herausragenden künstlerischen Ergebnisse seiner Italienreise im Jahre 1828 und zählt zu den bedeutendsten Leistungen der Zeichenkunst des 19. Jahrhunderts. Die kunsthistorische Einordnung Blechens als Vorläufer einer realistischen und impressionistischen Landschaftskunst gründet sich wesentlich auf die lichterfüllten, bisweilen nahezu abstrakt anmutenden Sepiazeichnungen dieses Skizzenbuches, die während eines achttägigen Aufenthaltes im Mühltal und in der Bergregion bei Amalfi entstanden.

In Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste Berlin, zu deren Kunstsammlung das Skizzenbuch gehört, präsentiert die Alte Nationalgalerie dieses 66 Blätter umfassende Werk, das hier erstmals vollständig gezeigt wird. In der Nachbarschaft zu den im dritten Ausstellungsgeschoss dauerhaft gezeigten Gemälden Carl Blechens, zu Werken Caspar David Friedrichs, Karl Friedrich Schinkels sowie darüber hinaus zu den Werken Adolph Menzels und der Impressionisten wird sich das "Amalfi-Skizzenbuch" als Ergänzung und Bereicherung erweisen.

Veranstalter:

Nationalgalerie