Julia Oschatz - grueBel

21.11.2014 bis 22.02.2015
Gemäldegalerie

Eine Ausstellung des Kupferstichkabinetts im Kabinett in der Gemäldegalerie.

Anlässlich des Erhalts des Hannah-Höch-Förderpreises des Landes Berlin 2014 zeigt die Berliner Künstlerin Julia Oschatz (geb. 1970 in Darmstadt) im Kabinettraum der Gemäldegalerie eine eigens für diesen Ort konzipierte Installation. Diese ist in besonderem Maße ortsspezifisch, da sie das in Raum 7 der Gemäldegalerie befindliche Meisterwerk "Die niederländischen Sprichwörter"(1559) von Pieter Bruegel dem Älteren zum Ausgangspunkt bildlicher und medialer Reflexionen zu einzelnen Szenen und Figuren nimmt. Dies bezeugt auch der hintersinnige Ausstellungstitel "grueBel", in dem die Buchstaben des Künstlernamens Bruegel neu arrangiert werden. Die teilweise begehbare Installation von Julia Oschatz, die sich seit einigen Jahren auf deutschen Bühnen auch als Bühnenbildnerin einen Namen gemacht hat, umfasst sowohl Zeichnungen, Monotypien und Radierungen als auch Gemälde und kurze Videoperformances, die sich in einem bühnenhaften, aus Pappkarton gebauten Erfahrungsraum verschränken. Dessen architektonisches Setting geht dabei gleichfalls auf ein Gebäude im Werk von Bruegel zurück.

Seit 2011 beschäftigt sich die Künstlerin innerhalb ihrer Serie "adorP", die auf Meisterwerke des Prado in Madrid etwa von Ribera, Velázquez oder Goya zurückgreift, mit der Aussagekraft und Beredsamkeit einzelner Figuren, Szenen oder Räume in den Gemälden Alter Meister. Wie auch in ihrer aktuellen Berliner Arbeit geht es ihr darum, deren bildhaften, aber auch absurden Gehalt neu auszuloten und weiterzuspinnen, so dass der Betrachter in mehrfachem Sinne ins 'grueBeln' kommt.

Besuchereingang

Matthäikirchplatz
10785 Berlin

vollständig rollstuhlgeeignet

U-Bahn U2 (Potsdamer Platz)
S-Bahn S1, S2, S25 (Potsdamer Platz)
Bus M29 (Potsdamer Brücke); M41 (Potsdamer Platz Bhf / Voßstraße); M48, M85 (Kulturforum); 200 (Philharmonie)

So 11:00 - 18:00
Mo geschlossen
Di 10:00 - 18:00
Mi 10:00 - 18:00
Do 10:00 - 20:00
Fr 10:00 - 18:00
Sa 11:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen
Studiengalerie: Di - Do geschlossen, Fr 10:00 - 18:00 Uhr, Sa + So 11:00 - 18:00 Uhr

Kassenschluss jeweils 30 Minuten vor Schließung des Museums.

Gemäldegalerie
10,00 EUR ermäßigt 5,00
Ticket kaufen

Kulturforum alle Ausstellungen
12,00 EUR ermäßigt 6,00
Ticket kaufen

Museumspass Berlin 3 Tage für Dauerausstellungen
24,00 EUR ermäßigt 12,00

Jahreskarte Basic Dauerausstellungen, Zeiten vorgegeben
25,00 EUR

Jahreskarte Classic Sonderausstellungen nicht enthalten
50,00 EUR ermäßigt 25,00

Jahreskarte Classic Plus alle Ausstellungen
100,00 EUR ermäßigt 50,00

Jahreskarte Staatliche Museen zu Berlin
Ab 25,00 EUR
Weitere Informationen

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback