Ingeborg Lüscher
Die andere Seite. The Other Side.Israel / PalästinaDreikanal-Videoinstallation HD, 30'20 Loop, 2011

11.07.2012 bis 06.01.2013
Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin

Denke wer du bist, deinen Namen, deine Herkunft.
Denke was die andere Seite dir angetan hat.
Denke kannst du das vergeben.

Mit diesen Aufforderungen suchte Ingeborg Lüscher fünfzehn Palästinenserinnen und Palästinenser und vierzehn Israelis in Großstädten, Dörfern und Flüchtlingslagern auf und filmte ihr Nachdenken. Alle hatten geliebte Angehörige durch die Auseinandersetzungen verloren. "Das Nachdenken ist stumm und überaus beredt. Es gibt dann und wann leise Gesten, Mundbewegungen, ein Kopfschütteln, die ahnen lassen, wie viel Sprache sich in der Sprachlosigkeit versteckt. Es sind diese Gesichter, ihr rhythmisches Erscheinen und Verblassen, die die Erzählung erzählen", schreibt Hans-Joachim Müller. In ergreifenden tonlosen Schwarzweißbildern zeigt Ingeborg Lüscher die Gesichter der Befragten.
Die Arbeit ist den toten Opfern beider Seiten gewidmet. Sie steht außerhalb der historischen und politischen Bedingungen und lässt den Betrachter zusammen mit dem in den angrenzenden Räumen gezeigten Werk "Die Toten" von Hans-Peter Feldmann innehalten und über das ganz Private des Todes reflektieren.

Kuratiert von Britta Schmitz, Kuratorische Assistenz: Miriam Halwani

Besuchereingang

Invalidenstraße 50-51
10557 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet
(Rieckhallen vorübergehend nicht barrierefrei zugänglich)

S+U Hauptbahnhof:
U-Bahn U55
S-Bahn S5, S7, S75
Tram M5, M8, M10
Bus TXL, 120, 123, 142, 147, 245, M41, M85, N20, N40

So 11:00 - 18:00
Mo geschlossen
Di 10:00 - 18:00
Mi 10:00 - 18:00
Do 10:00 - 20:00
Fr 10:00 - 18:00
Sa 11:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen
Kassenschluss und letzter Einlass jeweils 30 Minuten vor Schließung des Museums.

Vom 27. November bis 18. Dezember 2017 ist die Kleihueshalle wegen Ausstellungsaufbaus geschlossen. 

Ab 4. Dezember 2017 sind Teile der Rieckhallen (Halle 3 und 4) wegen Ausstellungsaufbaus geschlossen. 

Ab 8. Januar 2018 sind die gesamten Rieckhallen wegen Ausstellungsaufbaus geschlossen.

Hamburger Bahnhof mit Sonderausstellungen
Ticket kaufen

Ausstellungskarte Preis der Nationalgalerie

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback