Fasziniert von der Natur
Landschaft, Pflanzen und Tiere in der Tradition ostasiatischer Malerei aus der Sammlung Neumann-Ogando

von: 04.05.2012 bis: 05.08.2012
Museum für Asiatische Kunst

Die Ausstellung zeigt etwa 60 Bilder japanischer und chinesischer Maler des 18. bis 20. Jahrhunderts im Hängerollenformat sowie einige graphische Blätter. Die Werke sind eine Auswahl aus der Sammlung Neumann-Ogando die der Öffentlichkeit erstmals in dieser Ausführlichkeit vorgestellt und durch einen begleitenden Katalog erschlossen wird.

Im Mittelpunkt stehen Landschaften sowie Darstellungen von Pflanzen und Tieren, welche unterschiedliche Konzepte von Natur in Ostasien thematisieren. Neu ist, dass die Bilder nicht primär kunsthistorisch, sondern
unter einem ganzheitlichen, naturkundlichen Blickwinkel betrachtet werden. Hierbei treten verhaltensbiologische, zoologische und ökologische Fragestellungen in den Vordergrund, die nicht allein für den Kunstfreund sondern für jeden an einem harmonischen Zusammenleben mit der Natur Interessierten von Bedeutung sind.

Besuchereingang

Lansstraße 8 / Arnimallee 25
14195 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet

U-Bahn U3 (Dahlem-Dorf)
Bus M11, X83 (U Dahlem-Dorf); 101 (Limonenstraße); 110 (Domäne Dahlem)

So 11:00 - 18:00
Mo geschlossen
Di 10:00 - 17:00
Mi 10:00 - 17:00
Do 10:00 - 17:00
Fr 10:00 - 17:00
Sa 11:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen
Die Ausstellungen im 2. Obergeschoss werden um 11:00 Uhr geöffnet. Angemeldete Veranstaltungen für Gruppen sind ab 10:00 Uhr möglich.


Kassenschluss jeweils 30 Minuten vor Schließung des Museums.

Bereichskarte Dahlem
8,00 EUR ermäßigt 4,00
Onlineshop: 7,00 EUR ermäßigt 3,50
Ticket kaufen

Jahreskarte Staatliche Museen zu Berlin
Ab 25,- EUR
Weitere Informationen

Tel.: 030 / 266424242 (Mo - Fr 9 - 16 Uhr)
Fax: 030 / 266422290
service@smb.museum