Glasdiorama, Das Schloss in Erdmannsdorf, Breslau, o. J.

Dioramen
3D-Schaubilder des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung Jürgen Glanz und aus weiteren Sammlungen

von: 13.05.2006 bis: 16.07.2006

Museum Europäischer Kulturen

Eine Ausstellung des Altonaer Museums in Hamburg

Das Museum Europäischer Kulturen präsentiert in seiner Ausstellung anhand von rund 150 Objekten aus dem 19. Jahrhundert - darunter historische Dioramen, 3-D-Postkarten, stereoskopische Fotos und Durchscheinbilder zu den Themen Reisen, Wahrnehmen und Erinnern - einen Einblick in die Welt der optischen Illusionen. Das Spiel mit optischen Effekten war im 19. Jahrhundert ein beliebter Zeitvertreib, bei dem mit Licht und Schatten oder perspektivischen Tricks experimentiert wurde. Im Diorama, einem guckkastenartigen Materialbild, war es möglich, reale Dreidimensionalität ins Bild zu bringen. Ganze Landschaften wurden in kleinen gerahmten Kästen mit Naturmaterialien plastisch nachgebaut. Bevorzugt dargestellt wurden beliebte touristische Reiseziele in Böhmen und Schlesien.

Veranstalter:

Museum Europäischer Kulturen