Dem Himmel entgegen, Ying-Stein, 40 x 27 x 13 cm, Geschenk Willi und Gudrun Benz

Die Kunst der Steine
15 Jahre Deutsche Suiseki-Gesellschaft

von: 24.08.2008 bis: 12.10.2008

Museum für Asiatische Kunst

Angeregt durch den Kontakt zur japanischen Kultur wurde 1993 in Schwetzingen die Deutsche Suiseki-Gesellschaft gegründet. "Sui" (水, chin. shui) bedeutet Wasser und "seki" (石, chin. shi) Stein. Suiseki sind durch die Natur geformte Steine, die wegen ihrer Ästhetik gesammelt und betrachtet werden.

Die chinesischen Wurzeln dieser Kultur reichen bis zu ältesten kosmologischen und religiösen Vorstellungen zurück. Von der abstrakten Schönheit ihrer Formen und Farben inspiriert, wurden Steine schon sehr früh gesammelt und in Katalogen publiziert.

Die kleine Gemeinde der Sammler in Deutschland sammelt nicht nur klassische Gelehrtensteine, sondern eine Vielzahl weiterer Kategorien und dokumentiert diese Entwicklung in der Ausstellung, die durch Bilder und Steine aus der Sammlung des Museums für Asiatische Kunst ergänzt werden.

Veranstalter:

Museum für Asiatische Kunst