Albrecht Altdorfer (um 1480-1538)
Zeichnungen und Druckgraphik aus dem Kupferstichkabinett

22.11.2011 bis 19.02.2012
Gemäldegalerie

Eine Ausstellung des Kupferstichkabinetts im Kabinett in der Gemäldegalerie

Albrecht Altdorfer ist einer der herausragenden Künstler der Renaissance in Deutschland. Der Tafelmaler und Miniaturist, Zeichner und Graphiker schuf zahlreiche Hauptwerke der deutschen Kunst im frühen 16. Jahrhundert. Vor allem verbindet man ihn mit der "Erfindung der Landschaft" in der deutschen Kunst.

In enger Korrespondenz mit den Bildtafeln in der Gemäldegalerie präsentiert das Kupferstichkabinett eine Auswahl von graphischen Werken dieses großen Regensburger Kollegen und Konkurrenten Albrecht Dürers.

Besuchereingang

Matthäikirchplatz
10785 Berlin

vollständig rollstuhlgeeignet

U-Bahn U2 (Potsdamer Platz)
S-Bahn S1, S2, S25 (Potsdamer Platz)
Bus M29 (Potsdamer Brücke); M41 (Potsdamer Platz Bhf / Voßstraße); M48, M85 (Kulturforum); 200 (Philharmonie)

So 11:00 - 18:00
Mo geschlossen
Di 10:00 - 18:00
Mi 10:00 - 18:00
Do 10:00 - 20:00
Fr 10:00 - 18:00
Sa 11:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen

Studiengalerie: Di - Do geschlossen, Fr 10:00 - 18:00 Uhr, Sa + So 11:00 - 18:00 Uhr

Kassenschluss jeweils 30 Minuten vor Schließung des Museums.

Auf Grund von Aufbauarbeiten für die Sonderausstellung "El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez"
(1. Juli - 30. Oktober 2016) ist die Wandelhalle in der Gemäldegalerie bis zur Eröffnung der Ausstellung nicht zugänglich. Voraussichtlich ab dem 12. April sind hiervon auch die Räume 23 und 24 der Dauerausstellung (Italienische Malerei des 17. und 18. Jahrhunderts) betroffen. Wir bitten diesbezüglich um Ihr Verständnis und würden uns freuen, Sie bald in der Sonderausstellung begrüßen zu dürfen.



Am Donnerstag, 30.6.2016, schließt das Haus bereits um 17 Uhr.

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback