Berliner Phonogramm-Archiv: Walzendosen

ABC der Töne.
Bild, Wort und Gedächtnis in den Klang- und Musiksprachen der Welt

von: 02.11.2007 bis: 03.02.2008

Ethnologisches Museum

Eine Ausstellung zum Jahr der Geisteswissenschaften, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung

Das Alphabet ist ein Medium des Ausdrucks, zur Übertragung von Sprechen, ein eigenes Symbolsystem. Ebenso vielschichtig sind Klang- und Musiksprachen. Hinter dieser klingenden und musikalischen Praxis stehen auch Visualisierungen und andere Repräsentationen, die für zwischenmenschliche Kommunikation und deren Überlieferung entscheidend sind: ein ABC der Töne.

Das "ABC der Töne" schließt den Reigen der Aktivitäten der Staatlichen Museen zu Berlin zum Jahr der Geisteswissenschaften. Zum Jahresende liefert es einen wertvollen Beitrag zu dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt "ABC der Menschheit".

Das "ABC der Töne" unter der Federführung der Abteilung Musikethnologie im Ethnologischen Museum erweitert den Spannungsbogen der bisherigen Projekte der Staatlichen Museen zu Berlin "Das abc der Bilder" und "Sprache-Schrift-Bild" um den Aspekt des Klangs. Die Besucher können in globale Klangwelten eintauchen, deren kulturelle Ausprägungen und Kommunikationsformen in der Ausstellung und in Veranstaltungen präsentiert werden.

Veranstalter:

Ethnologisches Museum