Unbekannter Fotograf: Sportkleid und Overall von Pierre Cardin Paris, 1967.

High Sixties Fashion

von: 08.04.2010 bis: 01.08.2010

Kunstbibliothek

Mit der Ausstellung "High Sixties Fashion: Modefotografie und -illustration" setzt die Sammlung Modebild - Lipperheidesche Kostümbibliothek ihre Reihe der
Bestandspräsentationen ab April fort. Der Schwerpunkt liegt nun in den "High Sixties" - zwischen 1964 und 1969 - entstandenen Modebildern aus London, Paris, Deutschland, den USA und Italien.

In kaum einer anderen Epoche reflektieren die markanten Modeumbrüche und der Silhouettenwandel die sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen so direkt wie in diesen Jahren: Jugend- und Popkultur, Filme und Musik, Massenprotest gegen den Vietnamkrieg sowie Londons Boutiquenszene prägten nachhaltig das modische Aussehen und Konsumverhalten der jungen Generation.

Die thematisch gegliederte Ausstellung bietet Einblicke in die Schönheitsideale der "High Sixties", zeigt junge Mode im Kontrast zur damenhaften Kleidung, bringt Bilder von Männermode, von Strandkleidung und Unterwäsche, von Hüten und Frisuren, von wilden Op-Art Mustern und verspieltem Romantiklook. Insbesondere der in Paris von Courrèges und Cardin entwickelte Spacelook und die ideenreichen Party-Outfits - wie Babydoll oder Palazzo-Pyjamas - inspirieren bis heute die Modeavantgarde.
Thematische Führungen in der Ausstellung vertiefen die genannten Inhalte und stellen die wichtigsten Fotografen wie Guy Bourdin, Jeanloup Sieff, Helmut Newton oder F.C. Gundlach vor.

Veranstalter:

Kunstbibliothek