Charles T. Scowen: Brownea Grandiceps, Kandy, Ceylon 1870er Jahre

Tropical Arcadia
Frühe Fotografie in Ceylon

von: 05.11.2009 bis: 30.05.2010

Museum für Asiatische Kunst

Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl seltener Vintage Prints des ausgehenden 19. Jahrhunderts, die das hohe Niveau kolonialzeitlicher Fotografie Britisch-Ceylons dokumentieren. Gezeigt werden exquisite Beispiele pittoresker Landschaftsfotografie, Pflanzenporträts und Früchte-Stillleben namhafter Fotografen.

Bereits vor dem Siegeszug der Fotografie galt das arkadisch anmutende Ceylon mit seiner prachtvollen Flora als Inbegriff eines tropischen Paradieses. Davon zeugen Reiseberichte, wie jener des Prinzen Waldemar von Preußen, der die Insel 1844 besuchte. Wenige Orte "Ostindiens" haben die "Sehnsucht nach dem Großen und Fernen", die Alexander von Humboldt in seinem Vorwort zur Reisebeschreibung des Prinzen beschreibt, so sehr angeregt. Nicht zuletzt Lithografien von Malereien arkadischer Landschaften, die auch die Prachtbände Waldemars schmückten, stimulierten das Interesse, die Naturschönheiten und botanischen Besonderheiten der Insel fotografisch zu dokumentieren, weshalb in der Ausstellung auch dieser Aspekt thematisiert wird.

Veranstalter:

Museum für Asiatische Kunst